Giftzüngler


Giftzüngler
Giftzüngler,
 
Toxoglọssa, mit Gift- oder Pfeilzunge (toxoglosse Radula) ausgestattete marine Schnecken; etwa 1 000 Arten in drei Familien: Kegelschnecken, Schlitzturmschnecken, Schraubenschnecken. Von den Radulazähnen sind meist nur die Randzähne erhalten; diese sind innen hohl, durch einen Gang mit Giftdrüsen verbunden, deren Gift auch für den Menschen tödlich sein kann, und mit Widerhaken versehen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Australische Fauna — Der Koala ist eines der Charaktertiere Australiens und kommt nur dort vor Die Fauna Australiens umfasst eine große Anzahl unterschiedlicher, nur auf diesem Kontinent verbreiteter Tierarten. 83 % der Säugetiere, 89 % der Reptilien, 90 % der Fische …   Deutsch Wikipedia

  • Conoidea — Conus sp. Systematik Unterklasse: Orthogastropoda Überordnung: Caenogastropoda …   Deutsch Wikipedia

  • Fauna Australiens — Der Koala ist eines der Charaktertiere Australiens und kommt nur dort vor …   Deutsch Wikipedia

  • Kegelschnecken — Kegelschnecken,   Conidae, Familie der Giftzüngler; zu den Vorderkiemern gehörende Meeresschnecken, deren Zungenraspel (Radula) stilettförmige Randzähne aufweist, die mit Giftdrüsen in Verbindung stehen. Das zum Fang der Beute (Schnecken, Würmer… …   Universal-Lexikon

  • Schlitzturmschnecken — Schlitzturmschnecken,   Tụrridae, Familie der Giftzüngler; Meeresschnecken, die weltweit meist in größeren Tiefen leben; mit spindelförmigem Gehäuse und einer in den Schlund mündenden Giftdrüse. Beliebtes Sammelobjekt ist die vor der japanischen …   Universal-Lexikon

  • Toxoglossa — Toxoglọssa   [griechisch], die Giftzüngler.   …   Universal-Lexikon